BRUSTDRÜSENSONOGRAPHIE 2017-04-11T15:11:25+00:00

BRUSTDRÜSENSONOGRAPHIE

SONOGRAPHIE DER BRUSTDRÜSEN

Der Ultraschall der Brust ist die wichtigste Zusatzuntersuchung bei der Abklärung unklarer Befunde.
Mit der Sonographie erhält man wichtige Zusatzinformationen über mammographisch erkennbare Herdbefunde, etwa ob diese zystisch sind oder solide, ob sie zur Zerstörung der normalen Gewebsarchitektur führen.
Bei Frauen unter 40 Jahren ist der Ultraschall die Methode der Wahl zur Abklärung von klinischen Auffälligkeiten.
Das Brustdrüsengewebe ist individuell sehr unterschiedlich dicht. Bei hoher Dichte (ACR III und IV) ist das individuelle Brustkrebsrisiko etwas erhöht, aber die Aussagekraft der Mammographie eingeschränkt. In diesen Fällen sollte eine ergänzende Sonographie erfolgen.