NUKLEARMEDIZINISCHE UNTERSUCHUNG DER LUNGE 2017-04-12T10:44:38+00:00

NUKLEARMEDIZINISCHE
UNTERSUCHUNG DER LUNGE

UNTERSUCHUNGSVORBEREITUNG UND ABLAUF

Die Untersuchung erfolgt fast immer liegend in Rückenlage. Die Kleidung können Sie hierfür anbehalten. Es wird eine schwach radioaktiv markierte Substanz über die Armvene injiziert und unmittelbar danach die Aufnahme der Lunge durchgeführt. Nach Abschluss der Aufnahmen liegt das Ergebnis vor und kann Ihnen sofort mitgeteilt werden. Kontrastmittelnebenwirkungen oder allergische Reaktionen treten nicht auf.

WAS LEISTET DIE METHODE?

Mit dieser Untersuchungsmethode können wir über die Injektion einer schwach radioaktiven Substanz  zum einen die Durchblutung der Lunge darstellen, zum anderen auch durch das Einatmen schwach radioaktiv markierter Partikel die Bronchien und kleinen Lungenbläschen.

Die Szintigraphie der Lunge ist deshalb besonders geeignet zur einfachen Darstellung von Blutgerinseln in den Lungengefäßen und damit zur Aufdeckung einer Lungenembolie.