RÖNTGENUNTERSUCHUNG DER GALLENWEGE 2017-04-12T07:53:35+00:00

RÖNTGENUNTERSUCHUNG DER GALLENWEGE

UNTERSUCHUNGSVORBEREITUNGEN UND ABLAUF

Die Untersuchung der Gallengänge und der Gallenblase erfolgt am besten morgens nüchtern, damit die Gallenblase ausreichend flüssigkeitsgefüllt ist. Ein Frühstück und vor allem Rauchen sowie Kaffeetrinken führen zu  einer Entleerung der Gallenblase und dadurch zu einer schlechteren Beurteilbarkeit.
Nach einer Röntgenaufnahme ohne Kontrastmittel erfolgen dann später nach langsamer i.v Gabe eines gallengängen Kontrastmittels die Bilder der kontrastmittelgefüllten Gallenwege und der Gallenblase.

WAS LEISTET DIE METHODE?

Die Aufnahmen dienen zur Darstellung von Gallensteinen und zur Beurteilung von entzündlichen oder tumorösen Veränderungen.

Lange Zeit war diese Untersuchung die Methode der Wahl. In der heutigen Zeit ist sie jedoch weitgehend durch die kernspintomographische Darstellung der Gallenwege verdrängt worden, da hierbei ohne Röntgenstrahlen und i.v.KM-Gabe Aufnahmen in besserer Qualität durchgeführt werden können.