News des Strahleninstituts

Experte für Prostata MRT am Standort EVK Weyertal

Unser Kollege Priv.-Doz. Dr. med. Michael Quentin, Leiter am Standort EVK Weyertal, hat das Q2-Zertifikat der multiparametrischen Magnetresonanztomographie (mpMRT) der Prostata erfolgreich erworben.

Das Zertifikat wird von der Arbeitsgemeinschaft Uroradiologie und Urogenitaldiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) verliehen.

In der im Jahre 2018 aktualisierten S3-Leitlinie Prostatakarzinom hat die mpMRT der Prostata einen zunehmenden Stellenwert für die Diagnostik des Prostatakarzinoms (u.a. in der Detektion, aktiven Überwachung, Staging, Rezidivdiagnostik).

Herr Dr. Quentin erhielt die höchste Stufe (Q2) der Spezialzertifizierung. Voraussetzung für diese Zertifizierung sind unter anderem besondere Erfahrungen bei der Durchführung und Beurteilung von Prostata-MRT Untersuchungen sowie die Einhaltung dedizierter Qualitätsstandards.

Ein wichtiger Punkt bei der Prostata-MRT ist die standardisierte Befundung mittels PI-RADS v2. Im Rahmen seiner Habilitation hat sich Herr. Dr. Quentin bereits intensiv mit dem Thema mpMRT der Prostata beschäftigt.

Wir freuen uns, dass wir im Strahleninstitut im Standort EVK Weyertal Prostata-MRT Untersuchungen in höchster Qualität anbieten können. Unsere fundierte Diagnostik unterstützt eine optimale Behandlung im Sinne unserer Patienten.

   

___________________________________________________________________

Erfolgreicher Abschluss der MTRA-SchülerInnen

Im August 2018 wurde der 88. Jahrgang der MTRA Schule des Strahleninstitutes in Köln feierlich verabschiedet. 14 Schülerinnen und Schüler bestanden allesamt das Examen. 

Herr Johannes Fries wurde von Herrn Dr. Jennissen und Frau Rick als Jahrgangsbester geehrt. Das Strahleninstitut wünscht seinen Schülern alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Als Strahleninstitut nehmen wir die Aufgabe qualifizierte MTRAs auszubilden sehr ernst und leisten somit einen kleinen Beitrag zur Sicherung des Nachwuchs dieser überaus wichtigen Berufsgruppe in Köln. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung für unsere MTRA Schule!

Das Bild zeigt unsere Absolventen Duygu Arslan, Xenia Biereichelt, Huriye Cakir, Sandra de Lange, Artur Fellinger, Johannes Fries, Mareike Geppert, Janine Giese, Karina Gontscharow, Edona Krasniqi, Nico Lügger, Linda Plessow, Natascha Schug und Jacqueline Wirtz zusammen mit Schulleiterin Frau Rick (vorne mittig).

 

 

___________________________________________________________________

Dr. Jamitzky im Interview zu therapeutischer Bestrahlung (ORTHOPress)

 

Eine sogenannte Plantarfasziitis, auch unter dem Namen „Fersensporn“ bekannt, ist eine der häufigsten orthopädischen Erkrankungen und oft die Ursache von Fußschmerzen. Hier ist die therapeutische Röntgenbestrahlung eine wirksame konservative Behandlungsmethode. 

Unser Kollege Dr. Tomas Jamitzky, Facharzt für Strahlentherapie und Experte für therapeutische Röntgenbestrahlung hat dem Fachmagazin ORTHOPress ein interessantes Interview über dieses bewährte Verfahren gegeben. 

Den Artikel können Sie hier herunterladen:

Fußschmerzen ohne OP beseitigen - ORTHOPress

 

___________________________________________________________________

Strahleninstitut mit neuer Webseite

 

Seit Juni 2018 präsentiert sich das Strahleninstitut Köln mit einer neuen Webseite, die sowohl für die Darstellung an PC und Notebook als auch auf Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets optimiert ist.

Modernes Konzept und verständliche Inhalte

Neben einer modernen Optik, setzt das Strahleninstitut ganz auf Mehrwert und Service: "Mit dem Relaunch unserer Webseite bieten wir allen Interessierten, Patienten und Angehörigen ein Online-Schaufenster zu unserem Institut. Sie können sich schnell und einfach über unser Behandlungsangebot, unsere Ärzte und Geräte informieren und direkt online eine Terminanfrage stellen", sagt Dipl. Phys. Dr. med. Johann Josef Jennissen, Leiter des Strahleninstituts. 


 

JETZT TERMIN VEREINBAREN

SPRECHSTUNDEN

Montag - Donnerstag: 7.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 7.00 - 17.00 Uhr
außerhalb der Sprechzeiten nach entsprechender Vereinbarung